Die SEO-Woche: peinlich, peinlich, peinlich

Mensch, ist mir das peinlich! Habe gerade gesehen, dass mein letzter Beitrag hier die SEO-Woche der vergangenen Woche war. Und zwischendrin? Nichts! Gar nichts! Nicht einmal eine kleine Meldung, dass… äh…. was ist eigentlich in den vergangenen SEO-Tagen passiert? Ich schaue mal nach…

  • Kathrin Siemokat beschreibt auf ihrem Blog die Veränderung der KPIs die Suche betreffend. Sehr lesenswert!
  • Auf SEO Scene habe ich (noch nicht) gelesen, wie man die perfekte URL bastelt. Sieht aber ausführlich und ziemlich gut aus. Wobei ich immer wieder davor warne, URLs zu ändern. Denn dabei passieren dann häufig blöde Fehler. Denn danach muss umgeleitet werden, die robots.txt gehört angepasst, Canonicals werden neu gesetzt, die Sitemap-XML muss neu gemacht werden u.s.w.. Also nur machen, wenn es einen echt guten Grund gibt…
  • Wer wissen will, was Gibberish ist oder wie Thin Affiliates aussehen, muss wohl die Google Quality Rater Guidelines lesen. Julian Dziki hat ein Expemplar davon auf der Straße gefunden und erzählt ein bisschen darüber auf seokratie.de.  Sebastian Socha von KennstDuEinen beschäftigt sich sogar etwas tiefgehender damit. Und noch mehr steht bei PotPieGirl.com. Einen Download zu finden, ist nicht leicht… Ich kam wohl – ganz peinlich wieder – zu spät und hab es nicht. Wäre bitte jemand so nett, und würde mir das schicken? DANKE!
  • Martin Mißfeld hat auf tagSeoBlog gestern eine 5-teilige Serie zur „Universal Search“ gestartet. Gewohnt ausfühlich!
  • SEO United fragt empört „Dreht Google uns SEOs den Hahn ab?“ – weil die Suchmaschine nun für alle eingeloggte User auf die SSL-Verschlüsselung setzt und im Referrer nicht mehr das Keyword mitgibt. Was das Analysieren der Positionen in den SERPs natürlich extrem schwer macht.
  • Die Frage „Why Content for SEO?“ hat brafton.com dazu bewogen, eine üppige Grafik zum Thema zu machen. Ich verstehe auf dem Plakat nicht alles bzw. habe eine andere Meinung. Aber hübsch isses trotzdem.
  • Google erklärt detailliert, was sich der Robot wünscht, wenn Beiträge mehrere Unterseiten haben PLUS eine Gesamtansicht. Knapp gesagt: Ein Canonical auf die Gesamtansicht. Das würde ich aber mit Vorsicht genießen, denn manchmal ist diese nur per Javascript o.ä. verlinkt. Und ich würde keine Canonicals auf Seiten schicken, die sonst keine Links haben… Aber lest selber.
  • Wem fehlt ein Multi-Domain-Checker-Script im Baukasten? rankingCheck hat sein kostenloses Script angepasst. Viel Spaß beim Snappen.
  • Irre ich mich, oder beglückt uns Matt Cutts derzeit ständig mit Antworten auf Fragen, die ihm vor zwei oder drei Jahren zugeschickt wurden? Diesmal geht es um Pagerank-Sculpting. Sein Fazit: „Ich bin absolut der Meinung, dass ihr euch weniger um solche Dinge Gedanken machen, sondern euch eher darauf konzentrieren solltet, wie ihr eine ansprechende Website und richtig tolle Inhalte für eure Besucher erstellen könnt.“ Hey! Danke Matt! Endlich sagt das mal jemand…
  • Auf dem Blog imgriff.com ist man von Matt Cutts allerdings begeistert. Nun, da zeigt er sich in einem kleinen Video auf einem Tade Talk von einer anderen Seite und empfiehlt, in jeweils 30-Tagen-Schritten seine Gewohnheiten zu ändern.
  • Und weil ich in der vergangenen Woche diesen Beitrag nicht auf dem Zeiger hatt: „Mobilize King Contents Link-Army“ von Razvan Gavrilas auf mediadonis.net.

So, muss weiter arbeiten…

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (2)

  1. Jonas

    Hallo Eric,
    PDF der Google Quality Rater Guidelines ist unterwegs zu dir 😉
    Danke für den wie immer guten SEO-Wochenrückblick!
    Beste Grüße und ein schönes Wochenende,
    Jonas

  2. Anonymous

    Ich lese das Gelaber von Matt Cutts schon lange nicht mehr. Ist ja immer das Gleiche „Baut gute Webseiten für den User, nicht für die Suchmaschine….“ Ich bin mir nicht sicher, ob ich von Matt Cutts überhaupt schon mal etwas aussagekräftiges gelesen habe. 😉

    Nee im Ernst, ich lese mir das auch immer durch und rege mich jedes Mal wieder drüber auf.

    Dafür bin ich mal gespannt, was ich am Wochenende alles in den Quality Rater Guidelines finde… 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *